Aktuelle Belastung?

Hier schnell und einfach ermitteln!

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein oder wählen Sie Ihr Bundesland aus, und Sie erhalten eine Übersicht, welche Pollen womöglich allergische Beschwerden verursachen.

oder
Telegram Pollenwarner. Jetzt kostenlos anmelden.

Allergierisiko

Heutiges Allergierisiko in ()

Mehr

Das Allergierisiko kombiniert die Belastung durch Pollenflug mit Wetterdaten, um das generelle Risiko für den aktuellen Tag darzustellen (Ziffer in der Mitte und Farbcode: weiß = keine Belastung bis rot = sehr hohe Belastung). Die stündliche Vorhersage gibt das Allergierisiko zur jeweiligen Tageszeit an und stellt damit die Entwicklung des Allergierisikos im Tagesverlauf dar (Anzahl der Balken zeigt die Intensität an).

Vorhersage

19
Mai

Ausgegeben am 19. Mai 2022

Situation und mittelfristige Prognose

Anhaltend intensive Belastungen durch Gräserpollen!

Auf Grund der momentanen Wetterbedingungen entwickeln sich die Gräser in ganz Österreich sehr rasch und werden in den kommenden Tagen für mäßige bis hohe Belastungen sorgen.

Gräserpollenallergikerinnen und Gräserpollenallergiker sollten vor allem noch nicht gemähte Wiesen meiden, da dort die zu erwartenden Belastungen um ein Vielfaches intensiver ausfallen werden. Neben Knäuelgras, Glatthafer, Wiesenrispengras und Trespe, erreichen auch immer mehr Weidelgräser und Quecken die...

Weiterlesen
Smartphone
Verfügbar in 5 Sprachen

Pollen-App

Die App für Allergikerinnen und Allergiker - Ihre unverzichtbare Hilfe im Alltag!

Der Österreichische Pollenwarndienst (www.pollenwarndienst.at) der Medizinischen Universität Wien stellt Ihnen in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Institutionen eine Pollenvorhersage für die nächsten drei Tage in Ihrer Region zur Verfügung.
Verfügbar für: Österreich, Deutschland, Schweiz, Schweden, Spanien, Großbritannien und Südtirol.

Mehr Infos zur App

Pollentagebuch

Leiden Sie auch an einer Pollenallergie? Behalten Sie die Situation mit einem Blick im Auge.

Tragen Sie sich ins Pollentagebuch ein, vergleichen Sie Ihre Beschwerden mit dem Pollenflug und machen Sie auch Ihre Beschwerden sichtbar- zum Nutzen aller Pollenallergikerinnen und Pollenallergiker.

Mehr Infos zum Pollentagebuch

FAQs

Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Mittlerweile sind wir als Service so etabliert, dass wir sehr viele Anfragen bekommen. Daher möchten wir Sie bitten zuerst unsere FAQs zu nutzen bevor Sie uns bzw. das entsprechende Team kontaktieren, damit wir für die verbleibenden Anfragen weiterhin mit teils intensiver Recherche und entsprechender Expertise möglichst rasch antworten und Sie beraten können. Zudem hoffen wir Ihnen einen Dienst mit unseren FAQs zu erweisen, der Ihnen Zeit spart und zugleich einen interessanten Einblick in die häufigsten Fragen liefert.

FAQs

News für Allergikerinnen und Allergiker

19.05.2022

Jetzt blühen die Gräser Immunsystem unterstützen hilft!

Nach Abklingen von Birke und Esche gibt es für viele Allergiker nur ein kurzes Aufatmen: eine Vielzahl an Gräsern blüht bereits. Die Gräserblüte beschert Allergiebetroffenen von Mai bis August wieder eine lange beschwerdevolle Zeit. Das Immunsystem reagiert mit einer unangemessen überschießenden Reaktion auf Gräserpollen. Gerade bei Langzeit-Pollenbelastungen wie während der Gräserblüte, ist es für Allergiker wichtig, die Allergie ursächlich zu behandeln.

Weiterlesen