Vorhersage

26
Oktober
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 4. Oktoberber 2021

Situation und mittelfristige Prognose

Das Ende der Pollensaison steht vor der Tür!

Eine Regenfront sorgt ab Mittwoch in ganz Österreich für nasses und kühles Wetter. Die Niederschläge werden die bereits geringe Pollenlast noch weiter senken.

Am vergangenen Wochenende wurden im Burgenland, in Niederösterreich, in der Südsteiermark, in Kärnten und in Wien nur mehr geringe Ragweed-Pollenkonzentrationen registriert. Die Hauptblüte von Ragweed ist nun sowohl in Österreich als auch in unseren Nachbarländern vorbei. Bei passenden Wetterbedingungen und lebhaftem Wind aus dem Osten, kann es jedoch noch bis Ende Oktober zu Fertransport von Ragweedpollen kommen, der bei sensiblen Pollenallergikerinnen und -allergikern noch geringe Belastungen hervorrufen kann.

Pollen von Beifuß, Gräsern, Wegerich und Brennnessel findet man nur mehr vereinzelt an in unseren Messstellen. Die Konzentrationen erreichen demnach keine Werte mehr, bei denen mit Beschwerden gerechnet werden muss.

Bis Mitte der Woche können mäßige bis hohe Pilzsporenkonzentrationen erreicht werden. Sobald die ausgiebigen Niederschläge einsetzen, werden die Belastungen durch Pilzsporen merklich sinken. Falls sich die Wetterlage wieder bessert, können bis in den späten Herbst hinein weiterhin hohe Pilzsporenwerte erreicht werden.

Was sich sonst noch tut: Im Pollenspektrum befindet sich Pollen von Eiben-/Zypressen- sowie Gänsefußgewächsen, Efeu und Zeder der allgemein jedoch von geringer allergologischer Bedeutung ist.

Da mittlerweile die Pollenkonzentrationen auf sehr geringe Werte gesunken sind und die Reizschwelle bei Allergikerinnen und Allergikern nur mehr selten überschritten wird, stellen wir den Prognosebetrieb für die Pollensaison 2021 ein und möchten uns für Ihr Vertrauen bedanken.

Sobald die Blüte der Purpur-Erle gegen Ende Dezember in Sichtweite rückt, werden wir den Betrieb wieder aufnehmen. Mit der Veröffentlichung der ersten Modelldaten für Hasel und Erle ist voraussichtlich ab Ende Dezember zu rechnen.

Für den Inhalt verantwortlich:

pollenwarndienst.at und HNO-Klinik der Medizinischen Universität Wien, Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation
Uwe E. Berger MBA, Mag. Maximilian Bastl PhD und Mag. Dr. Johannes Bouchal
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen in Österreich und dem umliegenden Ausland
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Aktuelle Pollenbelastung für Österreich

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Pilzsporen (Alternaria)

Dienstag, 26. Oktober
1
Mittwoch, 27. Oktober
1
Donnerstag, 28. Oktober
1
Nach oben