ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

15 Mai (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

16 Mai (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

17 Mai (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 15.05.2021 - (ZAMG)

Unter Tiefdruckeinfluss bleibt das Wetter unbeständig. Von West nach Ost zieht eine Störung mit dichten Wolken und Regenschauern durch. Die meisten Schauer konzentrieren sich jedoch auf das Bergland und auf den Süden. Dazwischen zeigt sich zumindest zeitweise auch die Sonne, häufiger im Norden. Die Blühbereitschaft der Gräser steigt langsam weiter. Vorerst sind in den Niederungen, außer ganz im Westen, geringe Belastungen durch Gräserpollen zu verzeichnen, lediglich in den tiefsten Lagen reizen sie vereinzelt schon mäßig. Mitunter sind auch erste Roggenpollen in der Luft. Die Pollen von Platane und Esche haben kaum mehr Relevanz. Birkenpollen sind im Bergland in geringen Konzentrationen anzutreffen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben