ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

14 Juni (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

15 Juni (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

16 Juni (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 13.06.2021 - (ZAMG)

Kühler, oft sehr lebhafter Nordwind kann den Gräserpollenflug im Osten vorübergehend etwas dämpfen bzw. ausdünnen. In Nordstaulagen zwischen dem Bregenzerwald und dem Mostviertel klingen die Schauer der Nacht zuletzt ab, auch dort ist vorübergehend eine gewisse Entspannung für Allergiker zu erwarten. Rasch setzt sich aber der Hochdruckeinfluss durch, zumindest im Südwesten wird es auch bald wieder sommerlich warm. Damit werden wieder erhöhte Mengen an Gräserpollen freigesetzt, auch Pilzsporen erreichen in Tieflagen vielfach mäßige, örtlich durchaus hohe Konzentrationen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben