ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

30 Juni (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 30.06.2022 - (ZAMG)

Hochsommerlich heiß und überwiegend sehr sonnig geht es durch den Tag, denn Schauer und Gewitter im Bergland bleiben verienzelt, lokal und kleinräumig. Pollenallergiker müssen mit starken Reizen durch Pilzsporen rechnen und weiterhin sind Gräser das Hauptallergen, wobei der Schwerpunkit der Belastungen in Mittelgebirgslagen liegt.

01 Juli (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 01.07.2022 - (ZAMG)

Von Westen her quert eine markante Störungszone mit Regenschauern oder Gewittern. Im Osten und Süden ist es oft noch bis zum Abend trocken und sehr heiß. Pollenallergiker müssen weiterhin mit Beschwerden durch Gräserpollen rechnen, diese sind aber deutlich schwächer als an den Tagen davor. Die Pilzsporenkonzentration in der Luft bleibt aber überall hoch.

02 Juli (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben