ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

17 Mai (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

18 Mai (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

19 Mai (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 17.05.2021 - (ZAMG)

Unter Tiefdruckeinfluss wechseln im Westen wechseln sonnige und bewölkte Phasen mit Schauern. In der Osthälfte hingegen sorgt eine nur langsam abziehende Störung für teils anhaltende und lokal ergiebige Regenfälle. Hier ist erst im Laufe des Nachmittags mit einer langsamen Wetterberuhigung zu rechnen. Der Wind aus West bläst an der Alpennordseite und im Norden zeitweise recht lebhaft. Gedämpfte Temperaturen. Pollenallergiker müssen sich durch das schaueranfällige Wetter meist nur auf leichte Belastungen durch Gräserpollen einstellen. Lediglich in den tiefen Lagen Ober- und Niederösterreichs kann es bei niederschlagsarmen Verhältnissen zu mäßigen Konzentrationen kommen. Pollen von Platane und Esche befinden sich hingegen kaum noch in der Luft, am ehesten reizt die Birke noch stellenweise in höheren Lagen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben