ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

18 Mai (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

19 Mai (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

20 Mai (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 18.05.2021 - (ZAMG)

Während in den meisten Landesteilen der Dienstag mit Sonnenschein startet, gibt es in den westlichen und nördlichen Landesteilen bereits am Vormittag viele dichte Wolken sowie Regen und Regenschauer. Auch weiter im Norden und Osten werden schließlich im Tagesverlauf die Quellwolken mächtiger und mit diesen steigt nachmittags die Schauerneigung deutlich. Vor allem im Grazer Becken ist außerdem mit Gewittern zu rechnen. Vor allem in den Niederungen im Osten reizen Gräserpollen oft schon mäßig, sonst gehen von ihnen bis in mittlere Lagen leichte Reize aus. Vereinzelt sind in höheren Lagen noch Birkenpollen in der Luft, die Belastung durch Platanenpollen fällt auch lokal nur noch sehr gering aus.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben