ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

28 Juli (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

29 Juli (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

30 Juli (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 27.07.2021 - (ZAMG)

Im Großteil Österreichs wechseln ganztägig bewölkte und recht sonnige Phasen ab. Einzelne Regenschauer können schon recht früh durchziehen, am Nachmittag wird es vor allem im Bergland zunehmend gewittrig. Wetterbegünstigt mit zahlreichen Sonnenstunden verbleiben am ehesten der Südosten und äußerste Osten Österreichs. Hier sorgen erste Beifußpollen für leichte Reizungen. Die Pollen der Gräser rufen bei Allergikern leichte bis mäßige Belastungen hervor, höher ist die Konzentration nach wie vor in höheren Lagen sowie am Waldrand. Betroffene Allergiker müssen sich bei den Pilzsporen allgemein auf hohe Belastungen einstellen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben