11.05.2020
Anwendungsbeobachtung von Luftreinigern 2020

Der Wert der Allergenkarenz
Allergenkarenz ist unverzichtbar im Leben jedes Allergikers. Wer sein Allergen kennt und konsequent meidet, wird weniger bis kaum Beschwerden verspüren. Allergenvermeidung ist jedoch eine Herausforderung, gerade für Pollenallergiker, da Pollen sich leicht verteilt und recht lange im Jahr in der Luft befindet. Viele wissen auch nicht, wie sie ihre Allergenkarenz optimieren können, obwohl schon kleine Änderungen eine große Auswirkung haben können. Wir möchten Sie auf solche Anpassungen im Alltag aufmerksam machen und Sie zu einer Anwendungsbeobachtung zur Allergenkarenz einladen.
Polleninformation ist unverzichtbar, um zu wissen wann, wo und wie hoch die Belastungen sind. Aber auch zu Hause können Sie viel tun, um Ihre Allergenkarenz zu verbessern: Dazu gehört regelmäßiges Waschen der Haare, das Ablegen der draußen getragenen Kleidung in Innenräumen, gründliches Staubsaugen mit einem Gerät, das einen HEPA Filter besitzt oder auch die Verwendung eines Luftreinigers (hier mehr zu unseren Tipps und Tricks).

Die Gräserpollensaison hat begonnen und konnte bereits belasten. Wir wollen Sie gerade jetzt noch besser unterstützen und stellen Luftreiniger von zwei namhaften Herstellern (Philips und De’Longhi) zu Verfügung, um einen möglichen positiven Effekt auf Ihre Symptomlast zu untersuchen.
Sie müssen ein diagnostizierter Pollenallergiker auf Gräser und/oder Unkräuter sein, in einer Landeshauptstadt Österreichs wohnen, das Pollentagebuch (www.pollentagebuch.at oder „Pollen“ App) nutzen und sich als Einer der ersten 25 bei uns melden. Als Dankeschön dürfen Sie den Luftreiniger behalten. Selbstverständlich gelten für diese Anwendungsbeobachtung unsere strengen Datenschutzrichtlinien und alle Daten werden ausschließlich anonymisiert zur Auswertung herangezogen.

Hier alle Details zur Anwendungsbeobachtung:
Wir suchen 25 Personen mit einer bereits diagnostizierten Gräser-/Beifuß-/Ragweedpollenallergie, die in einer Landeshauptstadt wohnen und sich zur Zeit der Blüte in dort aufhalten. Es entstehen keine Kosten und die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Wer kann teilnehmen?
Es sind ausschließlich diagnostizierte Gräser-/Beifuß-/Ragweedpollenallergiker gesucht, die in einer Landeshauptstadt wohnen und sich zur Zeit der Blüte dort auch aufhalten. Es entstehen keine Kosten und die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Zudem werden Personen von 18-60 Jahren gesucht (mit Ausschluss von Schwangeren), die sich in der Zeit der Anwendungsbeobachtung überwiegend in ihrer Landeshauptstadt aufhalten (bis auf Tagesausflüge).

Was müssen Sie machen?
Sie melden sich bei uns per E-Mail an und erhalten einen Luftreiniger kostenlos zur Verfügung gestellt. Diesen stellen Sie bei sich zu Hause im Schlafzimmer auf. Lassen Sie das Gerät aktiv sowohl morgens als auch abends (mindestens eine Stunde) vor dem Schlafen gehen laufen. Sie müssen sich im Pollentagebuch registrieren (über die Homepage www.pollentagebuch.at), falls Sie noch nicht Nutzer sind und auch dort den Studiencode in den Einstellungen angeben: Luftreiniger2020 Danach können Sie das Tagebuch auch über pollentagebuch.at oder auch die „Pollen“ App ausfüllen. Dokumentieren Sie Ihre Beschwerden (auch wenn Sie noch keine haben sollten) jeden Tag am Abend. Bitte teilen Sie die E-Mail Adresse, die Sie für das Pollentagebuch verwenden, bei der Anmeldung mit.

Wie lange läuft die Anwendungsbeobachtung?
Die Anwendungsbeobachtung wird während der Blütezeit der Gräser und Unkräuter durchgeführt. Bitte dokumentieren Sie Ihre Beschwerden solange sie anhalten. Bitte fahren Sie in dieser Zeit wenn möglich nicht auf Urlaub; Tagesausflüge und Kurzurlaube sind natürlich möglich.

Wie melde ich mich an und wer beantwortet Rückfragen?
Wie melde ich mich an und wer beantwortet Rückfragen? Melden Sie sich kostenlos mit Namen, Adresse (zur kostenlosen Lieferung des Produktes) und der E-Mail Adresse, die Sie für das Pollentagebuch verwenden, an unter:
 uwe.berger(at)meduniwien.ac.at

Weder Ihre Kontaktdaten noch Ihre Symptomdaten werden an die Hersteller kommuniziert. Ihre Daten können nur von Mitarbeitern der Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation der HNO Klinik an der MedUni Wien eingesehen werden und die Verarbeitung erfolgt gemäß den Europäischen Datenschutzrichtlinien.
Die Ergebnisse der Anwendungsbeobachtung werden auf unseren Seiten vorgestellt und wenn möglich wissenschaftlich publiziert. Wir übernehmen den Versand der Geräte und garantieren Ihnen die Anonymität Ihrer Daten. Bitte beachten Sie, dass die Möglichkeit der Teilnahme nur besteht solange der Vorrat reicht und wir in der Folge weiteren Interessenten absagen müssen.

Die Verwendeten Geräte finden Sie hier:
Philips
De’Longhi

Wir freuen uns über Interesse und hoffen so Ihre Zeit zu Hause in Zeiten der COVID19-Krise angenehmer zu gestalten!
Ihr Pollenwarndienst Team

Zurück zur Übersicht
Nach oben