07.07.2017
Teilnehmer für eine Anwendungsbeobachtung zur Behandlung von Allergien mit dem Pflanzenextrakt der Traganthwurzel gesucht!

Wir wollen wissen, ob der Pflanzenextrakt der Targanthwurzel – welche bereits bei anderen allergischen Beschwerden (u.a. Birken-und Gräserpollenallergie) erfolgreich eingesetzt wird – auch bei einer Ragweedpollenallergie wirksam ist.

Ragweed, das anfangs vor allem in Ostösterreich sein Verbreitungsgebiet gefunden und sich in den Süden ausgebreitet hat, ist mittlerweile in fast ganz Österreich zu finden. Sein Verbreitungsschwerpunkt liegt in Österreich im Burgenland, in Niederösterreich, im Wiener Raum, in Kärnten und der Steiermark.

Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des körpereigenen Abwehrsystems. Bei Heuschnupfen bekämpft das Immunsystem den an sich harmlosen Pollen und löst damit eine Ausschüttung von Histamin aus, das zu den unangenehmen Allergiesymptomen führt.

Genau an dieser Stelle greift der pflanzliche Spezialextrakt der Traganthwurzel ein. Dieser mildert die Überreaktion der Körperabwehr ab und senkt die Allergieempfindlichkeit. Der Pflanzenextrakt der Traganthwurzel wirkt immunmodulierend und neutralisiert die Allergene. Er bekämpft die Allergie dort, wo sie entsteht und senkt die unangemessene Überempfindlichkeit des Immunsystems gegenüber Pollen.

Zur Untersuchung der Wirkung der Traganthwurzel bei einer Ragweedpollenallergie werden Frauen (ausgenommen Schwangere und Stillende) und Männer gesucht, die zwischen 18 und 70 Jahre alt sind und die an einer Ragweedpollenallergie leiden.

Teilnehmer für Allergie-Studie gesucht
Wir suchen 200 Personen mit Allergie-Beschwerden bzw. allergischen Symptomen, die durch Ragweed ausgelöst werden. Es entstehen keinerlei Kosten! Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich.

Wer kann teilnehmen?
Wir suchen für die Anwendungsbeobachtung Teilnehmer die während der Blühzeit von Ragweed unter allergischen Symptomen, wie Augenjucken, Niesen, verstopfte Nase, Fließschnupfen etc. leiden.

Was müssen Sie machen?
Sie bekommen ein Produkt, welches bereits seit 10 Jahren in Österreich bei Allergie eingesetzt wird und bereits über 50.000-mal in Apotheken verkauft wurde. Das Produkt ist registriert und in Apotheken rezeptfrei erhältlich. Wir würden uns freuen, wenn Sie 8 Wochen lang zweimal täglich (morgens und abends) eine Kapsel einnehmen und uns nach den 8 Wochen (Ende September) einen Fragebogen ausfüllen.
Es entstehen Ihnen keine Kosten und Sie gehen keine weiteren Verpflichtungen neben der Dokumentation im Pollentagebuch und dem Ausfüllen eines Fragebogens ein.

Welchen Pflanzenextrakt nehme ich und was bewirkt dieser?
Sie erhalten ein Produkt, das einen Pflanzenextrakt aus der Traganthwurzel enthält. Die Heimat der Traganthwurzel ist Asien. Die Traganthwurzel wird seit über 4000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zur Behandlung chronischer Krankheiten und zur Stärkung des Immunsystems bei Allergien verwendet. Pharmazeutische Verwendung finden die getrockneten pulverisierten Wurzeln der Pflanze. Zahlreiche Studien zeigen eine Verbesserung der Immunreaktion bei Allergien.

Behandlung der Ursache statt der Symptome
Der Spezialextrakt aus der Traganthwurzel (Astragalus membranaceus) hilft auf natürliche Weise und packt die Allergie im wahrsten Sinne des Wortes an der Wurzel. Die Traganthwurzel mildert die Überreaktion der Körperabwehr ab und senkt die Allergieempfindlichkeit. Die Entstehung unangenehmer Allergiebeschwerden kann dadurch auf natürliche Weise verringert werden. Zahlreiche klinische Studien belegen bereits die Wirksamkeit des Pflanzenextraktes bei zahlreichen Allergien.
Durch die aktuelle Anwendungsbeobachtung soll nun der positive Effekt der Traganthwurzel auch bei der Behandlung einer Ragweedpollenallergie belegt werden.

Wie lange läuft die Anwendungsbeobachtung?
Die Anwendungsbeobachtung wird während der Blütezeit des Ragweed durchgeführt und dauert insgesamt 8 Wochen

Beginn: Freitag, 04.08.2017
Ende: Samstag, 30.09.2017


Können Nebenwirkungen entstehen?
Die Traganthwurzel hat keine bekannten Nebenwirkungen. Auf Grund nicht ausreichender Erfahrungen ist die Anwendung bei Schwangeren und Stillenden im Rahmen dieser Anwendungsbeobachtung nicht geplant.

Was ist noch zu beachten?
Wenn Sie an äußerst schweren allergischen Symptomen (Atemnot, Bronchospasmen, Bewusstseinseintrübungen etc.) leiden und sich in ärztlicher Behandlung befinden, sowie verschreibungspflichtige Medikamente erhalten, können Sie an dieser Studie nicht teilnehmen.

Welcher Zeitaufwand entsteht?
Nehmen Sie 2x1 Kapsel täglich über 8 Wochen ein. Während dieser Zeit dokumentieren Sie Ihre Beschwerden in einem online Tagebuch.
Bitte registrieren Sie sich unter: www.pollentagebuch.at

Während der Anwendungsbeobachtung tragen Sie täglich Ihre allergischen Beschwerden ein. Der Zeitaufwand beträgt nur etwa eine Minute. Ihre Beschwerdedaten werden dann mit jenen von unbehandelten Ragweedpollenallergikern anonym ausgewertet.
Zum Abschluss der Anwendungsbeobachtung müssen Sie noch einen Fragebogen online ausfüllen. Die Daten werden anonym erfasst und werden nur zum Zwecke der Anwendungsbeobachtung gesammelt und mit anderen Teilnehmer Daten gemeinsam ausgewertet. Der Zeitaufwand zum Ausfüllen des Fragebogens am Ende der Anwendungsbeobachtung beträgt nur 10 Minuten.

Wie melde ich mich an?
Melden Sie sich kostenlos mit Name, Adresse (zur kostenlosen Lieferung des Produktes) und der Mail Adresse, die Sie für das Pollentagebuch verwenden, an unter:
uwe.berger(a)meduniwien.ac.at

Sie erhalten eine Woche vor dem Studienbeginn die Produkte per Post zugesendet, jedoch bis spätestens 27.Juli 2017.

Für Rückfragen zum Produkt können Sie sich gerne an folgende Adresse wenden: Info(a)lectranal.at


Zurück zur Übersicht
Nach oben