Vorhersage

28
Januar
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 21. September 2022

Situation und mittelfristige Prognose

Pollenwarndienst vom 21. bis 28. September 2022 - Letzte Aussendung für 2022

Die anhaltend feucht-kalte Witterung hat das Ende des Pollenfluges und der Pollenbelastung in Oberösterreich beschleunigt. Es treten nur mehr sporadisch und lokal Pollen des allergenen Ragweed und von Wegerich auf.

Sobald die Blüte von Hasel und Erle in Sichtweite rückt, werden wir wieder Prognosen erstellen und erste Modelldaten voraussichtlich Mitte bis Ende Dezember präsentieren. Bis dahin wünschen wir allen Pollenallergikerinnen und -allergikern eine beschwerdefreie Zeit!

Pollenwarndienst O.Ö.
Uwe E. Berger, Dr. Roland Schmidt & Jutta Schmidt

Infodienste:
Kepler-Universitätsklinikum GmbH: 05 7680 83-6919
LKH-Freistadt: 050-554-76-28400
Salzkammergut-Klinikum, LKH-Vöcklabruck: 050-554-71-4990
www.pollenwarndienst.at

Für den Inhalt verantwortlich:

Pollenwarndienst Oberösterreich des Landes O.Ö. und der Stadt Linz
Dr. Roland Schmidt und Jutta Schmidt
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Aktuelle Pollenbelastung für Oberösterreich

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Samstag, 28. Januar
Sonntag, 29. Januar
Montag, 30. Januar

Erle (Alnus)

Samstag, 28. Januar
Sonntag, 29. Januar
Montag, 30. Januar

Hasel (Corylus)

Samstag, 28. Januar
Sonntag, 29. Januar
Montag, 30. Januar
Nach oben