Vorhersage

20
Juli
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 18. Juli 2019

Pollenflugprognose für den Zeitraum vom 18. bis 24. Juli 2019

In den Siedlungsgebieten der Tal- und Beckenlagen Kärntens wird es im Verlauf des Prognosezeitraumes nur einen moderaten Pollenflug geben, wobei derzeit hauptsächlich die Pollentypen der Gräser, der Wegerich- sowie der Ampfer-Arten mit niedrigen bis mittelhohen Werten vertreten sind.
Eine gänzlich andere Belastungssituation zeigt sich im Bereich von Forstwegen und Waldschlägen der mittleren Höhenlagen ab 700 Meter. Hier blühen derzeit viele Waldgräser wie z.B. die Schlängel-Schmiele, die Reitgras-Arten und die Zwenke. Dadurch kann es an diesen Standorten zu einer hohen lokale beschränkten Belastungssituation für Gräserpollen-Allergiker/innen kommen. Die höchste Pollenfreisetzung dieser Waldgräser erfolgt in den frühen Vormittagsstunden.
Auch im Bereich der Almwiesen in einer Höhenlage ab 1500 Metern kann weiterhin ein leicht erhöhter Gräserpollenflug auftreten.
Durch den Blühbeginn der Maispflanzen entsteht für Gräserpollen-Allergiker/innen ebenfalls eine gesundheitliche Beeinträchtigung. Der Blütenstaub der Mais-Pflanzen gehört zu den größten Pollen des Pflanzenreiches und ist deshalb nur schlecht flugfähig. Ein allergologisch belastender Pollenflug der Maispflanzen ist nur in der unmittelbaren Umgebung von Mais-Kulturen vorhanden.
Eine allergologisch bedeutsame Pollenfreisetzung des Beifußes ist erst gegen Ende des Monats Juli zu erwarten.
Regenschauer können zumindest für eine kurze Zeit den Pollenflug stark absenken.

Dr. Helmut Zwander

Prognose für Kärnten 19.07.2019 - (ZAMG)

Sonnig und trocken. Nachmittags steigt jedoch vom Bergland ausgehend die Schauer- und Gewittergefahr deutlich. Bei schwachem bis mäßigem Wind Tageshöchstwerte zwischen 23 und 28 Grad. Nach wie vor belasten Gräserpollen örtlich zum Teil mäßig. Die Hauptbelastungen verlagern sich jedoch mehr und mehr in Mittel- und Hochgebirgslagen. Daneben reizen außerdem recht verbreitet Pilzsporen teilweise stark.

Für den Inhalt verantwortlich:

Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 5 (Kompetenzzentrum Gesundheit)
UA Sanitätswesen
Dr. Helmut Zwander und Mag. Herta Koll
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Nach oben