Vorhersage

21
Februar
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 15. Februar 2020

Situation und mittelfristige Prognose

Starker Haselpollenflug in den kommenden Tagen, Erlenblüte im Anmarsch!

In den kommenden Tagen ist wieder mit einem vermehrten Pollenflug der Hasel zu rechnen. In den Niederungen des Flach- und Tennengaus, sowie in thermisch begünstigten Regionen Innergebirgs ist zum Teil mit starken Belastungen durch Haselpollen zu rechnen.

Auch die Blüte der auch Grau- und Schwarzerlen hat begonnen. Diese werden zunehmend Pollen freisetzten und damit die Belastung erhöhen. In höheren Lagen sind die Belastungen noch gering, wobei sich deutliche Unterschiede je nach Standort und Lage ergeben können.

Bei winterlichen Verhältnissen mit Schneefall und Frost ist mit keinem Pollenflug zu rechnen.

Telefontonbanddienst: 0810 141529 (März bis September) 

www.uni-salzburg.at/pollenwarndienst

Für den Inhalt verantwortlich:

Polleninformationsdienst für das Bundesland Salzburg
Herausgegeben vom Fachbereich Biosciences der Universität Salzburg
Im Auftrag des Gesundheitsressorts des Landes Salzburg/Landessanitätsdirektion
Dr. Ulrike Gartner, Dr. Margit Langanger, Ulrike Langmann MSc
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Nach oben