Vorhersage

21
Februar
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 20. Februar 2020

Situation und mittelfristige Prognose

Mildes Wetter, starker Pollenflug!

Im Laufe der Woche blieb die Belastung durch Pollen durchgehend auf mäßigem bis hohen Niveau. Die vorhergesagten Regenfälle für Freitag bringen etwas Erleichterung für Pollenallergiker. Ab dem Wochenende sind steigen die Temperaturen wieder und trockene Verhältnisse werden den Pollenflug ankurbeln.

Die Hasel hat ihre Hauptblüte hinter sich und belastet nur mehr gering bis mäßig.

In Wien stehen die Erlen weiterhin in Vollblüte. Von ihnen ist aktuell hohe Pollenlast und ebenso hohe Belastung für Erlenpollenallergiker zu erwarten.

Hinweis: Pollen von Hasel und Erle können durch ihre enge Verwandtschaft zur Birke bei Pollenallergikern, die auf Birke sensibilisiert sind, Kreuzreaktionen hervorrufen.

In Wien erreichen die meisten Eschen an unseren Referenzstandorten bald ihre Blühbereitschaft. An klimatisch günstigen Standorten können vereinzelte Bäume bereits in Blüte stehen. Auch im Pollenspektrum treten Eschenpollen schon in geringen Konzentrationen auf. Das frühlingshafte Wetter an diesem Wochenende wird die Blüte weiter voran treiben. Dadurch ist mit vermehrtem Pollenflug und einer Zunahme der Symptombelastungen bei Eschenpollenallergikern zu rechnen.

Was sich sonst noch tut: Pollen von Ahorn, Pappel, Ulme und Weide sind momentan in geringer Menge im Pollenspektrum vorhanden. Die Hauptblüte von Eiben-/Zypressengewächsen ist gerade voll im Gange.

Wir erwarten die Blühbereitschaft der Hasel inam
Wien-Innere Stadtblühbereit
Wien Hohe Warteblühbereit
Wien Schwechat Flughafenblühbereit
Wien Unterlaablühbereit


Prognose vom 20.02.2020
Hinweis: Die folgenden Daten sind Modelldaten und geben einen Hinweis auf die voraussichtliche Blühbereitschaft. Die exakten Daten werden im Laufe der Saison von den lokalen Pollenwarndiensten mit direktem Bezug auf die Situation vor Ort erstellt. Blühbereitschaft ist nicht mit Blühbeginn gleich zu setzen. Ist die Blühbereitschaft erreicht, so hat die Mehrheit der Pflanzen das Potenzial zu stäuben. Doch erst günstige Wetterbedingungen führen zum Einsetzen des Pollenfluges.

Für den Inhalt verantwortlich:

pollenwarndienst.at und HNO-Klinik der Medizinischen Universität Wien,
Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation
Uwe E. Berger MBA, Mag. Maximilian Bastl PhD und Mag. Dr. Katharina Bastl
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen in Österreich und dem umliegenden Ausland
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Nach oben