Vorhersage

26
Mai
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 25. Mai 2020

Situation und mittelfristige Prognose

 

Regen uns Sonne wechseln sich ab, etwas Entlastung für Pollenallergiker!

Das wechselhafte Wetter setzt sich bis zum Ende der Arbeitswoche fort und sorgt für schwankende Pollenbelastungen.

Der Roggen stäubt und Glatthafer, Schwingel, Lolch und Knäuelgräser blühen ebenfalls in Wien. Im Umkreis von Feldern und naturbelassenen Grünflächen ist die Pollenbelastung naturgemäß stärker und Gräserpollenallergiker sollten diese meiden. Geringere Belastungen durch Gräser herrschen im Wienerwald. An den typischen Gräserstandorten blühen und belasten auch Ampfer und Wegerich.

Bei den weißen Flocken in der Luft handelt es sich um Pappelwatte. Sie selbst reizt nicht, es handelt sich nur um Samen und Samenhaare der Pappel. Da aber üblicherweise der Flug der Pappelwatte mit der Gräserblüte einhergeht werden Beschwerden oft fälschlicherweise der Pappel zugeschrieben.

Achtung: In den mittleren und höheren Lagen der Alpen blühen weiterhin die Grün-Erlen. Dies sollte bei Ausflügen und Wanderungen in den Bergen von Allergikern, die auf Birkengewächse sensibilisiert sind, beachtet werden. Die Niederschläge in den Alpen sorgen in den kommenden Tagen dafür, dass nur geringe Mengen an Grün-Erlenpollen durch den Wind nach Wien vertragen wird.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Hauptallergenen war der Pollen von Robinien, Tannen, Fichten, Eiben- und Zypressengewächse, Holunder, Kreuzblütler, Buche, Eiche, Rosengewächse, Ross-Kastanie, Walnuss und Sauergräsern in der Luft.

Die Diversität an Pilzsporen hat im Pollenspektrum zugenommen. Die Pilzsporenkonzentrationen von Alternaria sind auf ein mäßiges Niveau gestiegen und können sensible Pilzsporenallergiker merklich belasten.

Wir erwarten die Blühbereitschaft der Gräser inam
Wien-Innere Stadtblühbereit
Wien Hohe Warteblühbereit
Wien Schwechat Flughafenblühbereit
Wien Unterlaablühbereit


Prognose vom 25.05.2020
Hinweis: Die folgenden Daten sind Modelldaten und geben einen Hinweis auf die voraussichtliche Blühbereitschaft. Die exakten Daten werden im Laufe der Saison von den lokalen Pollenwarndiensten mit direktem Bezug auf die Situation vor Ort erstellt. Blühbereitschaft ist nicht mit Blühbeginn gleich zu setzen. Ist die Blühbereitschaft erreicht, so hat die Mehrheit der Pflanzen das Potenzial zu stäuben. Doch erst günstige Wetterbedingungen führen zum Einsetzen des Pollenfluges.

Für den Inhalt verantwortlich:

pollenwarndienst.at und HNO-Klinik der Medizinischen Universität Wien,
Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation
Uwe E. Berger MBA, Mag. Maximilian Bastl PhD und Mag. Dr. Katharina Bastl
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen in Österreich und dem umliegenden Ausland
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Aktuelle Pollenbelastung für Wien

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Gräser (Poaceae)

Dienstag, 26. Mai
2
Mittwoch, 27. Mai
3
Donnerstag, 28. Mai
2

Roggen (Secale)

Dienstag, 26. Mai
1
Mittwoch, 27. Mai
1
Donnerstag, 28. Mai
1

Nessel- und Glaskraut (Urticaceae)

Dienstag, 26. Mai
1
Mittwoch, 27. Mai
1
Donnerstag, 28. Mai
1
Nach oben