Vorhersage

26
Februar
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 24. Februar 2021

Situation und mittelfristige Prognose

Pollenwarndienst O.Ö. vom 24. Februar bis 3. März 2021

Durch die überdurchschnittlich hohen Temperaturen verkürzt sich in den thermisch begünstigten und zunehmend nebelfreien Gebieten des Zentral- und Donauraums, sowie in den Föhnstrichen am Alpenrand die Dauer der derzeitigen Hauptblüte der Hasel, die hier schon gegen Ende der Woche wieder zu Ende gehen dürfte. An Stelle der Hasel kommt es zu verstärkten Belastungen durch Erle. Im kälteren Mühlviertel setzt dagegen erst die Blüte von beiden ein, sodass hier noch länger mit anhaltenden Belastungen zu rechnen ist.

Pollenwarndienst O.Ö.

Dr. Roland Schmidt & Jutta Schmidt

Infodienste:
Kepler-Universitätsklinikum GmbH: 05 7680 83-6919
LKH-Freistadt: 050-554-76-28400
Salzkammergut-Klinikum, LKH-Vöcklabruck: 050-554-71-4990
www.pollenwarndienst.at

Für den Inhalt verantwortlich:

Pollenwarndienst Oberösterreich des Landes O.Ö. und der Stadt Linz
Dr. Roland Schmidt und Jutta Schmidt
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Aktuelle Pollenbelastung für Oberösterreich

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Erle (Alnus)

Freitag, 26. Februar
3
Samstag, 27. Februar
2
Sonntag, 28. Februar
2

Hasel (Corylus)

Freitag, 26. Februar
3
Samstag, 27. Februar
2
Sonntag, 28. Februar
2

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Freitag, 26. Februar
1
Samstag, 27. Februar
1
Sonntag, 28. Februar
1
Nach oben