Vorhersage

07
April
Situation und mittelfristige Prognose für

Ausgegeben am 31. März 2020

Situation und mittelfristige Prognose

Pollenwarndienst O.Ö. vom 1. bis 8. April 2020

Nach Ende des Kälteeinbruchs erreicht im Laufe des Temperaturanstiegs im Zentral- und Donauraum die Pollenbelastung durch Birke, verstärkt durch Esche und Hainbuche, einen ersten Höhepunkt.

Im höheren Mühlviertel und im Randbereich der Alpen verzögert sich noch diese Belastungswelle. Hier dominiert zumeist noch die Esche über die Birke und auch die Erle kann noch zu mäßigen, allmählich ausklingenden, Belastungen führen

Allgemein häufig sind im Pollenflug noch Pappel, Ulme und Weide, jedoch von untergeordneter allergologischer Relevanz.

Dr. Roland und Jutta Schmidt

Infodienste:
Kepler-Universitätsklinikum GmbH: 05 7680 83-6919
LKH-Freistadt: 050-554-76-28400
Salzkammergut-Klinikum, LKH-Vöcklabruck: 050-554-71-4990
www.pollenwarndienst.at

Für den Inhalt verantwortlich:

Pollenwarndienst Oberösterreich des Landes O.Ö. und der Stadt Linz
Dr. Roland Schmidt und Jutta Schmidt
Mittelfristige Prognose basierend auf Modelldaten und Pollenzählungen
Auszugweiser oder vollständiger Nachdruck und Veröffentlichung nur unter Angabe der Quelle gestattet

Wetterdaten und Prognosen für heute basierend auf synoptischen Daten: ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
zum Team

Aktuelle Pollenbelastung für Oberösterreich

Legende: 1 = niedrig, 2 = mittel, 3 = hoch, 4 = sehr hoch

Esche (Fraxinus)

Dienstag, 07. April
4
Mittwoch, 08. April
4
Donnerstag, 09. April
4

Birke (Betula)

Dienstag, 07. April
4
Mittwoch, 08. April
4
Donnerstag, 09. April
4

Zypressengewächse (Cupressaceae)

Dienstag, 07. April
1
Mittwoch, 08. April
1
Donnerstag, 09. April
1

Erle (Alnus)

Dienstag, 07. April
1
Mittwoch, 08. April
1
Donnerstag, 09. April
1

Hasel (Corylus)

Dienstag, 07. April
1
Mittwoch, 08. April
1
Donnerstag, 09. April
1
Nach oben