ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

25 Mai (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 25.05.2022 - (ZAMG)

Während in den westlichen Landesteilen bereits am Vormittag häufig Regenschauer und auch einzelne Gewitter niedergehen, scheint weiter im Osten und Südosten anfangs noch die Sonne. Spätestens während der Nachmittagsstunden muss jedoch von Osttirol über die Südoststeiermark bis zum Alpenostrand ebenfalls mit gewittrigen Schauern gerechnet werden. Weitgehend trocken bleibt es lediglich über dem östlichen Flachland. Die Pollenbelastungen durch Gräser gehen nach den Niederschlägen der letzten Tage deutlich zurück. Die aktuell noch in der Luft befindlichen Gräserpollen können jedoch nach wie vor Allergiker reizen. Bereits am Nachmittag nimmt die Pollenkonzentration sowie auch die Beschwerden im Osten aber wieder zu. Neben den Gräsern können auch Pilzsporen Allergiker reizen.

26 Mai (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 26.05.2022 - (ZAMG)

Mit steigendem Luftdruck beruhigt sich das Wetter im Ostalpenraum deutlich. Abgesehen von lokalen Regenschauern, die nachmittags über den Alpengipfeln niedergehen, bleibt es bis zum Abend weitgehend trocken. Dazu frischt aber teils lebhafter Wind aus West bis Nordwest auf. Mit viel Sonnenschein und bei weitgehend trockenem Wetter steigt die Konzentration an Gräserpollen in der Luft wieder deutlich. Damit müssen sich auch Allergiker wieder auf verstärkte Beschwerden einstellen. Auch Pilzsporen, die sich derzeit in hohen Konzentrationen in der Luft befinden, bereiten Probleme.

27 Mai (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben