ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

24 Juni (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

25 Juni (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

26 Juni (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 24.06.2021 - (ZAMG)

Am Vormittag halten sich entlang der Alpennordseite sowie im Norden wieder Restwolken der nächtlichen Gewitter. Nach und nach setzt sich verbreitet die Sonne durch. Im Süden, Südosten sowie im Flachland des Ostens bleibt es bis zum Abend überwiegend sonnig und trocken. Sonst bilden sich in der schwül-warmen Luft erneut kräftige Gewitter. Weiterhin sind die Pollen von Gräsern, Ampfer und Wegerich in der Luft. Die Belastungsspitze wandert immer weiter in höhere Lagen. Das unbeständige Wetter bringt Entlastungen, eher aber nur lokal. Allerdings sorgen die Regengüsse auch für ein zunehmend feuchtes Milieu, damit steigen die Mengen an Pilsporen in der Luft stark an.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben