ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

18 April (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

19 April (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

20 April (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 18.04.2021 - (ZAMG)

Unter Tiefdruckeinfluss gestaltet sich das Wetter wiederholt unbeständig. Bereits in der Früh ziehen im Bergland ein paar Regen- und Schneeschauer durch und von Südosten breiten sich Regenwolken aus. Im Lauf des Tages nimmt das Schauerpotential überall deutlich zu. Am häufigsten regnet es im Südosten, abends dann auch im Osten des Landes. Maximal 6 bis 12 Grad. Durch die Niederschläge gehen die Pollenbelastungen im Tagesverlauf immer mehr zurück, zunächst kann es aber in den Niederungen, außer im Südosten, wo sich schon am Vormittag Regen ausbreitet, noch teils mäßige Birkenpollenbelastungen geben. Vereinzelt sind noch Erlenpollen in der Luft.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben