ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

14 August (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 14.08.2022 - (ZAMG)

Anfangs halten sich in der Osthälfte des Landes noch regional stärkere Wolkenfelder, aber nur noch stellenweise sind leichte Regenschauer dabei. Allgemein setzt sich tagsüber überall sonniges und trockenes Wetter durch. Pollenallergiker müssen in den Niederungen mit mäßigen bis starken Reizen durch Beifusspollen rechnen. Pilzsporen sorgen für mäßige Belastungen. Ragweed bringt vor allem im Osten und Süden bereits leichte Beschwerden, Gräserpollen sorgen hingegen nur mehr in höheren Lagen für geringe allergische Reize.

15 August (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 15.08.2022 - (ZAMG)

Zunächst scheint oft die Sonne, im Westen ziehen aber erste Wolken heran. Ab Mittag kommt es dann hier zu ersten Regenschauern und Gewittern, die sich bis zum Abend bis Osttirol und Salzburg ausbreiten, weiter ostwärts bleibt es weitgehend trocken und in der Osthälfte ganztägig sonnig. Während Grsäerpollen nur noch in Mittelgebirgslagen und in höheren Lagen geringe Konzentrationen aufweisen, ist weiterhin recht verbreitet mit mäßigen, teils auch erhöhten Beifußpollen zu rechnen. Pilzsporen sind regional in unterschiedlicher Menge in der Luft vorhanden und können ebenfalls belasten. Ragweedpollen sind in den Niederungen im Osten und Südosten bereits zumindest in geringer Menge vorhanden und können Allergiker zu schafffen machen.

16 August (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben