ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

04 August (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

05 August (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

06 August (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 04.08.2021 - (ZAMG)

Im Westen und Südwesten des Landes sowie generell im Bergland wird es zunehmend trüb und regnerisch. Im übrigen Österreich ist es wechselnd bewölkt, mitunter scheint die Sonne länger. Allerdings sind auch einzelne Regenschauer möglich. Gräserpollen erreichen fast überall nur geringe Belastungsstufen. Beifußpollen kommen in den Niederungen des Ostens und Südostens zwar hinzu, doch aufgrund der feuchten Witterung erfolgt vorerst kein weiterer Anstieg der Konzentrationen. Pilzsporen sind in den Niederungen oft in hoher Dichte vertreten und können vor allem nach Regengüssen sprunghaft zu erheblichen Reizungen führen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben