ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

25 September (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 25.09.2022 - (ZAMG)

Ein kleinräumiges Tief zieht an der Alpensüdseite durch, dazu gerät Österreich außerdem von Westen her unter Störungseinfluss. Folglich dominieren verbreitet dichte Wolken und vielerorts regnet es. Ein paar sonnige Abschnitte sind zwischendurch aber durchaus möglich, am ehesten gibt es sie im Norden und Osten. Die Niederschläge lassen die ohnehin schon geringen Konzentrationen von Ragweedpollen in der Luft weiter zurückgehen, nur ganz vereinzelt gibt es im äußersten Osten noch leichte Reize. Pilzsporen belasten hingegen häufiger, die Mengen nehmen zu, vielerorts ist mit mäßigen Reizen zu rechnen.

26 September (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
   

Prognose für Österreich 26.09.2022 - (ZAMG)

Nach Durchzug einer schwachen Störung werden im Nordosten Österreichs auf unteren Höhenlagen noch geringe Mengen an Ragweedpollen freigesetzt. Insgesamt bleibt auch die Belastung durch Pilzsporen eher gering. Aufgrund von überwiegend regnerischen Verhältnissen gibt es sonst keine Belastungen für Pollenallergiker.

27 September (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben