ZAMG tägliche Prognose

In Zusammenarbeit zwischen der ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) und dem Pollenwarndienst.at (Medizinische Universität Wien) ermöglicht eine kurz- und mittelfristige Pollenfluginformation, basierend auf Wetterinformationen der ZAMG und den wissenschaftlichen Auswertungen der Pollenfallen.

26 Juli (heute)

ZAMG Prognosekarte Österreich

27 Juli (morgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich

28 Juli (übermorgen)

ZAMG Prognosekarte Österreich
Keine Belastung
niedrig
mittel
hoch
sehr hoch
   

Prognose für Österreich 26.07.2021 - (ZAMG)

In vielen Regionen startet der Tag noch sonnig. Von Südwesten ziehen in der schwül-warmen Luft in den Morgenstunden erste Schauer und Gewitter durch. Bald bilden sich auch im Westen und Norden des Landes teils kräftige Gewitterzellen sowie zum Abend hin auch im Osten. Am ehesten trocken und sonnig bleibt es im Südosten, hier ist es sehr heiß. Der Wind aus Südwest bis Süd lebt am Alpenostrand und im Südosten auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen von West nach Ost zwischen 22 und 35 Grad. In den wetterbegünstigten flachen Regionen beginnt bereits der Beifuß zu blühen, welcher bereits erste Reizungen hervorrufen kann. Weiterhin sorgen Gräserpollen für leichte bis mäßige Belastungen, höher ist die Konzentration nach wie vor in höheren Lagen sowie am Waldrand. Auch Pilzsporen sorgen bei betroffenen Allergikern für starke Belastungen.

Hier mehr über wissenschaftliche Kooperationen.
Nach oben